Friday, 14.12.18
home Geschichte der Sauna Gesundheit & Sauna Heimsauna Saunaregeln
Sauna in aller Welt
Geschichte der Sauna
Indianische Schwitzhütte
Römisches Bad
Sauna in Finnland
weiteres zur Sauna...
Sauna und Gesundheit
Gründe für die Sauna
Schwitzen in der Sauna
Wärme und Gesundheit
Nebenwirkungen Sauna
weiteres Gesundheit ...
Eigenheim und Sauna
Saunaarten
Infrarotwärme
Ruhebereich Sauna
Aufguss Sauna
Aromastoffe Sauna
weiteres Sauna ...
Einbau Sauna
Gestaltung der Sauna
Infrarotwärmekabine
Planung der Sauna
Dampfdusche
weiteres Sauna ...
Richtig saunieren
Ablauf Saunabesuch
Nach der Sauna
Saunaregeln
Vor der Sauna
weiteres Sauna ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Saunatechnik

Saunatechnik


Für den Einbau einer Heimsauna bedarf die Technik besonders viel Planung. Zu den wesentlichen Elementen der Sauna dürfen beispielsweise Be- und Entlüftung nicht fehlen. Auch die Installation des Saunaofens, der Steuerung des Ofens und auch der Beleuchtung darf nicht fehlen.



Für die Auswahl der elektronischen Geräte gibt es verschiedene Voraussetzungen, die beachtet werden müssen. So darf das Gerät nicht zu kompliziert zu bedienen sein und muss gängige Sicherheitsstandards erfüllen. Am sinnvollsten ist es hierbei immer auch einen Elektriker die installierten Geräte prüfen zu lassen.

Auch der passende Fußbodenbelag und ein praktischer Wasseranschluss sollte gewährleistet sein. Für die Auslegeware empfiehlt sich vor allem Keramik-Materialien oder auch Estrich. Für den Saunaofen sollten energiesparende Ausführungen auswählen. Ein effizienter Elektroofen ist ausreichend und sorgt für die nötige Wärme in der Sauna.

Für die Beleuchtung sollten Decken- oder Wandstrahler genutzt werden. Dazu sollten ebenfalls Materialien verwendet werden, die hitze- und feuchtigkeitsbeständig sind. Die Lampen müssen wie der Ofen auch möglichst energieeffizient sein und können Farblichttherapien mit verschiedenen Leuchtfunktionen ausgewählt werden.

Um eine Saunaanlage erfolgreich installieren zu können, wird eine elektrische Zuleitung mit 230 oder 400 Volt benötigt. Jährlich muss die Saunaanlage geprüft werden , um eine reibungslose Funktion zu gewährleisten.



Das könnte Sie auch interessieren:
Dampfdusche

Dampfdusche

Dampfdusche - Entspannung pur mit einer Dampfdusche - Dampfduschen - Jeden Tag Wellness im eigenen Badezimmer. Diesen Wunsch haben sicher viele. Gerade, wo doch Entspannung und Relaxen für das ...
weiteres Sauna ...

weiteres Sauna ...

Sauna einbauen Wer das Saunieren liebt, der träumt sicherlich von seiner eigenen kleinen aber feinen Sauna. Welche Möglichkeiten es gibt eine Heimsauna einzubauen zeigen wir Ihnen ...
Sauna